Hambergen beteiligt sich an Handysammelaktion der Grünen Jugend

Ab sofort können bei Jennys Zauberwald in der Hauptstraße 3 alte Handys abgegeben werden. Diese werden anschließend von der Grünen Jugend zu Recyclingzwecken dem BUND Bremen überreicht.

Bereits im letzten Jahr hat die Grüne Jugend Ritterhude eine Sammelaktion für nicht mehr benötigte Handys veranstaltet. Diese erhielt eine hohe positive Resonanz und war somit ein voller Erfolg. Dadurch hat sich die Relevanz dieses Themas aber keines Wegs verändert. Die Endlichkeit der Rohstoffe, die bei der Herstellung benötigt werden, führen zu lokalen Konflikten in den Abbauregionen und belasten die Umwelt. Außerdem sind die Arbeitsbedingungen oft nicht menschenwürdig.

Die Grüne Jugend will Rohstoffe nicht verschwenden, sondern wiederverwenden. Deswegen haben die Jugendlichen vor, die Aktion ab Anfang Juli bis Ende August zu wiederhole. Diesmal beteiligt sich auch Hambergen, zudem können auch in Worpswede und Osterholz-Scharmbeck sowie erneut in Ritterhude Handys abgegeben

Das Geld, das die Grüne Jugend durch das Recycling erhält, wollen sie diesmal an die Wildvogelhilfe im Teufelsmoor spenden.

Die Sprecher der Grünen Jugend Ritterhude Marten König und Moritz Rauch betonen: „Wir freuen uns über die Ausweitung der Aktion über den ganzen Kreis und gerade in Zeiten der Mobilitätswende und einer fortschreitenden Digitalisierung ist es wichtig, dass Rohstoffe wiederverwertet werden und daran wollen wir uns beteiligen.“
Moritz Lilienthal und Sophia Deister von der Grünen Jugend Worpswede und Sebastian Vogel von der Grünen Jugend Hambergen ergänzen: „Wir sind froh, dass wir diese Aktion nun auch in unseren Gemeinden unterstützen und freuen uns über die erste gemeinsame Aktion als Kreis Grüne Jugend.“
Alle weiteren Informationen finden Sie auf den Seiten der gj_osterholz auf Facebook und Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.